SHKW


Solar-Heiz-Kraft-Werk


Stromhamster in Aktion

Wer heute in einen Stromhamster mit Solar-Heiz-Kraft-Werk investiert, profitiert von einem niedrigeren Energieverbrauch und kann sich über eine niedrigere Rechnung für die monatliche Energieversorgung und über eine hohe Ersparnis freuen. Zudem signalisieren Sie  verantwortungsvolles Handeln für die Umwelt, indem Sie den CO2-Ausstoß nachhaltig verringern. Durch die Investition in Solartechnik steigern Sie gleichzeitig auch den Wert Ihrer Immobilie.

Wie funktioniert das SHKW?

Das Prinzip ist dem Grunde nach denkbar einfach:

  1. Der aus den PV Modulen erzeugte Solarstrom (1) wird über Solarwechselrichter (2) in das Hausnetz eingespeist und zuerst für den Eigenverbrauch im Haus genutzt.
  2. Das Stromhamster Energiemanagementsystem (5) ermittelt den PV-Überschusstrom mit Hilfe der integrierten Messeinrichtungen (3) (4).  In Abhängigkeit der überschüssigen Energie werden ausgewählte Verbraucher wie Wärmepumpe oder E-Tankstelle (6) angesteuert und mit Energie versorgt.
  3. Der überschüssige Strom wird einem oder mehreren Vorschaltboilern beziehungsweise einem stufenlos regelbaren Heizstab (8) zugeleitet, der Wasser für Bad, Dusche und Heizung erwärmt und speichert (9). Je nach Auslegung und Einbindung des Warmwasserspeichers ist eine Heizungsunterstützung möglich. Durch die stufenlose Ansteuerung wird eine optimale Eigenstromnutzung erzielt. 
  4. Wenn dann noch ein Rest an Strom bleibt, wird dieser in das öffentliche Netz eingespeist (10).

 

Heizkosten sparen

Durch die Kombination einer Photovoltaikanlage und dem SHKW sparen Sie Strom- und Heizkosten ein, indem Sie die PV-Anlage sowohl für Haushaltsstrom, Warmwasserbereitung als auch für die Heizungsunterstützung nutzen. Je nach Anlagengröße wird bei der Warmwasserbereitung der erforderliche Energieverbrauch durch den Stromhamster in Kombination mit einem SHKW zu 100% Prozent abgedeckt. Die überschüssige Energie aus Ihrer PV-Anlage wird selbst genutzt, gemäß dem Motto, „Kein Watt verlässt das Haus bevor geprüft ist ob es nicht doch gebraucht wird!“

 

Dies bedeutet für Sie, im Zeitraum Mitte März bis Mitte Oktober können Sie den Warmwasserbedarf zu 100% über Ihre PV-Anlage und SHKW decken. Der Öl- bzw. Gasverbrauch für Warmwasser reduziert sich in dem Zeitraum um 100%. Dies ist Ihr erster entscheidender Schritt sich aus der Abhängigkeit von Gas- und Öl Lieferanten zu befreien.

Zudem erzeugen PV-Anlagen Besitzer bereits heute Ihre Energie für ca. 10ct/kWh. Dieser Preis ist auf 25 Jahre festgeschrieben. Preiserhöhungen gibt es nicht. Mit jedem Tag an diesem Ihre Energielieferanten (Stromanbieter) die Preise erhöhen, steigt die Wirtschaftlichkeit Ihrer Solaranlage mit integriertem Stromhamster mit. Ihr Gewinn (Ersparnis) wird mit jedem Tag höher an dem die Energiepreise steigen.